Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK Kreisverband Wattenscheid e.V.
Voedestr. 53
44866 Bochum
Telefon 02327 87017
Telefax  02327 85457

info[at]drk-wattenscheid[dot]de

DeBeukelaer-Fabrikverkauf, Burgen-Rheinschiffahrt und Kulturstadt Koblenz

Mit dem Reisebus zur Tagesfahrt nach Koblenz

Auch in diesem Jahr führen wir wieder Tagesfahrten für Jedermann in interessante Städte, zu Sehenswürdikeiten oder Weihnachtsmärkten durch. Die nächste Fahrt findet am Samstag, 17. September 2016 ab 8:30 Uhr statt und führt nach Koblenz am Deutschen Eck in Rheinland-Pfalz.

Zuvor fährt das DRK jedoch den Fabrikverkauf von DeBeukelaer an, bei dem es nicht nur die berühmte Prinzenrolle zu erwerben gibt. In diesem Outletcenter macht der Bus einen knapp 1stündigen Halt, damit auch günstige Gebäck-Einkäufe erledigt werden können. Neben dem kurzen Einkaufsstopp ist auch eine 100minütige Schifffahrt geplant. Rheinaufwärts, vorbei am Kurfürstlichen Schloss zu Koblenz, dem Deutschen Eck bis zur Altstadt von Koblenz und zur ersten Mosel-Staustufe, auf der Rückfahrt entlang des Schlosses Stolzenfels und der Burg Lahneck zum Anleger in Koblenz.

So verbindet das DRK wieder die Möglichkeit, sowohl beim Fabrikverkauf zu shoppen, eine tolle Schifffahrt entlang der zahlreichen Sehenswürdigkeiten am Deutschen Eck zu absolvieren und in Ruhe die schöne Stadt Koblenzer zu genießen. Besuchern bieten sich hier eine vielfältige Gastronomie in gemütlichem Ambiente und die kulturellen Schönheiten der Altstadt von Koblenz.

Aktuell sind noch einige wenige Resttickets in unserer Kreisgeschäftsstelle an der Voedestraße 53 erhältlich. Weitere Informationen und Reservierungen unter 0 23 27 - 8 70 17 bei Timo Katz.

Stellen im Bundesfreiwilligendienst zu besetzen - Schwerpunkt Behindertenfahrdienst

Das Haupteinsatzgebiet der neuen Bundesfreiwilligen soll der Behindertenfahrdienst des Verbandes sein!

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) startet aktuell ins sechste Jahr und war bisher auch beim heimischen Deutschen Roten Kreuz (DRK) ein voller Erfolg. Aktuell sucht das DRK  Bufdis im Behindertenfahrdienst, die mindestens 19 Jahre alt sind und bereits ein Jahr regelmäßig mit einem PKW am Straßenverkehr teilnehmen. Die Stellenbesetzung im Bundesfreiwilligendienst ist wieder für den Sommer 2016 geplant.

Der heimische Wohlfahrtsverband sucht aktuell wieder Interessenten für eine Tätigkeit im Behindertenfahrdienst, den mobilen sozialen Diensten sowie dem mobilen Mahlzeitendienst.  Auch eine Kombination mit der Tätigkeit als Erste-Hilfe-Ausbilder sowie einer Stelle mit Aufgaben in der Kreisgeschäftsstelle könnte hier möglich sein.

 

Ein zunehmendes Problem zeigt sich im Fahrdienst. „Das begleitete Fahren ab dem 17. Lebensjahr wird nicht für den erforderlichen Personenbeförderungsschein akzeptiert, sodass unsere Fahrer ab Volljährigkeit mindestens ein Jahr regelmäßig Auto fahren müssen“, so der DRK Präsident Thorsten Junker zu den amtlichen Voraussetzungen. „Das schränkt den Bewerberkreis in diesem Jahr stark ein, da sich viele 18-jährige bei uns bewerben."  Gesucht werden Interessenten, die am 1. Juli oder später beginnen können. Es stehen insgesamt ca. 15 Stellen zur Verfügung. 

 

Der Dienst dauert grundsätzlich ein Jahr, kann jedoch bei Bedarf auf bis zu sechs Monate gekürzt und auf 18 verlängert werden. Das Wattenscheider Rote Kreuz stellt auch Absolventen für das freiwillige soziale Jahr ein. In beiden Diensten müssen die Freiwilligen 25 überregionale Seminartage besuchen; der Schwerpunkt des Dienstes liegt jedoch in den Praxisbereichen vor Ort und gestaltet sich auch als Lerndienst für die jungen Absolventen. Die Sozialversicherungsbeiträge zahlt das DRK, ebenso das Taschengeld in Höhe von 363 € monatlich.

Weitere Informationen gibt es bei Markus Eisenhuth unter der Rufnummer 0 23 27 - 8 70 18!

"Blutstrom" ist abgerissen, deshalb wichtige Blutspendetermine in Wattenscheid!

Nun ist das eingetreten, was der DRK-Blutspendendienst schon seit Wochen befürchtete. Der "Blutstrom" ist abgerissen. Im Klartext heißt das: Es sind in den letzten Wochen weniger Spender zu den Blutspende-Aktionen des Deutschen Roten Kreuzes in NRW gekommen, als dies geplant und benötigt war. Dies lässt nun die Vorräte an Blut und Blutpräparaten schmelzen. Besonders betroffen sind die Rhesus negativen Blutgruppen und die Blutgruppe 0!

 

Wir wollen trotz der Sommerferien dem Trend trotzen und laden zum Blutspende-Termin in das heimische DRK-Zentrum an der Sommerdellenstraße 26 in Wattenscheid und ins Tryp Hotel an der Josef-Haumann-Straße 1 ein. Dort kann man etwas für die eigene Gesundheit tun und gleichzeitig zum Lebensretter werden!

 

Den Gesundheits-Check und eine leckere Verpflegung gibt´s natürlich inklusive!

 

Termine:

DRK-Zentrum, Sonntag, 07.08.2016 von 10-15 Uhr.

Tryp-Hotel, Freitag, 12.08.2016 von 15-20 Uhr.

 

 

DRK-Dienstleistungen

Foto: Pflegerin mit Senior beim Spazierengehen
Foto: A.Zelck / DRK

Wir bieten umfangreiche Dienstleistungen für Senioren, Behinderte, Kranke, Familien, Kinder und Menschen in Not. Unsere Angebote sind hier in Wattenscheid breit gefächert, so dass für alle Lebenslagen entsprechende Hilfen vorhanden sind.

Wir beraten Sie hier gerne unverbindlich... rufen Sie uns einfach an, kommen Sie in unsere Kreisgeschäftsstelle oder schicken Sie uns eine email. Wir werden Ihnen nach Ihren Wünschen helfen.

 
Mehr zu unseren Sozialen Dienstleistungen finden Sie hier.

Alles, was Senioren wünschen

Foto: Seniorin mit Enkelin
Foto: D.Ende / DRK

Manchmal wollen die Beine nicht so recht, und manchmal sind Sie erschöpft oder krank. Dann wünschen Sie sich jemanden, der Ihnen zur Hand geht. Dafür sind wir da. Das Rote Kreuz tut alles für Ihre Selbständigkeit und Ihren Verbleib in der eigenen Wohnung.

Wählen Sie selbst:


Menüservice, Hausnotruf, Fahrdienst, Hauswirtschaftliche Hilfe, Körperpflege, Ambulante Pflege, Einkaufsservice, Bewegungsprogramme und verschiedene andere Angebote unseres Kreisverbandes.

Hauswirtschaftliche Hilfe

Foto: Hauswirtschaftliche Hilfe mit Seniorin beim Blumengiessen
Foto: A.Zelck / DRK

Viele alte, behinderte oder kranke Menschen müssen Ihre Wohnung aufgeben, weil sie die Hausarbeit allein nicht mehr bewältigen können. In vielen Fällen kann ein wenig Hilfe jedoch den Umzug in ein Heim vermeiden: Wir kommen zu Ihnen und unterstützen Sie im Haushalt. Konkrete Infos zu Leistungen und Kosten erhalten Sie in unserer DRK-Kreisgeschäftsstelle in Wattenscheid. Mehr zum Thema hier.

Fahrdienst

Foto: Krankentransporter
Foto: D.Möller / DRK

Wir helfen Menschen, deren Mobilität aufgrund einer Behinderung eingeschränkt ist. Mit unserem Fahrdienst erleichtern wir Ihnen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Weiterlesen.