Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK Kreisverband Wattenscheid e.V.
Voedestr. 53
44866 Bochum
Telefon 02327 87017
Telefax  02327 85457

info[at]drk-wattenscheid[dot]de

Weihnachtsbetreuung auch im Jahr 2017 - aktuell werden noch Helfer und Spenden gesucht

Jeder Gast soll wieder ein kleines Präsent in einer

Traditionell am 25. Dezember öffnen sich beim heimischen Roten Kreuz die Türen für die große Festveranstaltung zu der obdachlose, sozial schwache und einsame Bürger kostenlos eingeladen sind. Vierzehn Ehrenamtliche organisieren den Gästen einen festlichen Tag  und bedienen sowie unterhalten die Besucher. Das DRK sucht bis dahin nach Geld- und Sachspenden sowie nach Helfern.

Die Freiwilligen sind teilweise seit vielen Jahren dabei und einige Ex-Zivis kehren am ersten Weihnachtsfeiertag zum Wattenscheider DRK zurück, um den Besuchern einen schönen Tag zu ermöglichen. Diese packen die Geschenktüten, dekorieren und schmücken den Saal und decken die ganzen Tische ein. Natürlich müssen auch Speisen und Getränke ausgegeben werden und die Gäste wollen sich oftmals mit unseren Freiwilligen unterhalten. Doch durch Berufs- und Ortswechsel ist auch die Personaldecke knapp geworden, Helfer werden für Heiligabend und dem ersten Weihnachtsfeiertag gesucht.

Daneben sind Geldspenden wichtig, da jeder Gast zum Abschied eine Weihnachtstüte erhält, die er gefüllt mit auf den Heimweg nehmen kann. „Hier hoffen wir bis Heiligabend auf Sachspenden aus der Kaufmannschaft sowie aus der Bevölkerung, um den Besuchern mit der Weihnachtstüte wieder eine Freude bereiten zu können“, erklärt der heimische DRK-Präsident Thorsten Junker seine Ambitionen. „Die ortsansässigen Firmen wurden vor einiger Zeit angeschrieben und um Geldspenden gebeten, wir können schon Zahlungseingänge und Zusagen unserer Stammspender verzeichnen.“ Davon muß das DRK auch die Nachmittags- und Abendverpflegung finanzieren. Sven Henneberger (Spitzweg-Apotheke) ist neu dabei und hat als Nachfolger Löwen-Apotheker Heinrich Budde abgelöst. Auch der USB und Auto-Technik Mike Gerbracht haben neben der Löwen-Apotheke und dem Partyservice Trilling bereits Geld zugesagt.

Interessenten für eine ehrenamtliche Mitarbeit oder für Spendenangebote wenden sich bitte an Timo Kirschbaum unter der Rufnummer 0 23 27 - 8 70 17. 

 

Tagesfahrten zu den Weihnachtsmärkten von Brüssel und Hameln in der Vorweihnachtszeit

Die Tagesfahrten führen in 2017 nach Hameln (im Bild) und Brüssel in Belgien

Die Tradition zum Besuch von sehenswerten  Weihnachtsmärkten setzen wir auch Im Jahr 2017 fort und fahren am 25. November nach Brüssel und am 09. Dezember nach Hameln. Abfahrt an den Samstagen ist jeweils um 9 Uhr ab Voedestr. / Sanitätshaus Ise; die Rückfahrten sind gegen 18 Uhr vorgesehen.  Die Ausflüge unter Leitung der Rotkreuzler Thorsten Junker und Markus Eisenhuth finden mit einem modernen Reisebus nebst Bordtoilette statt; Rollatoren können  selbstverständlich mitgenommen werden.

 

Die Brüssel-Fahrt führt zum größten Weihnachtsmarkt Belgiens, der auch zu den originellsten Märkten Europas gewählt worden ist. Mit seinen 230 Ständen zählt er zu den TOP 10 Europas. Absolutes Highlight ist hier sicherlich der kunstvoll angestrahlte Grand Place, auf der monumentale Lichtanimationen und Musikunterhaltungen die historische Szenerie in eine Zauberwelt verwandeln. Fahrpreis 37 €; für DRK-Mitglieder 33 €.

 

Zwei Wochen später führt der Ausflug nach Hameln, einem der schönsten und stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte Norddeutschlands inmitten der wunderschönen historischen Altstadt. Auf der Fahrt dorthin wird in Soest eine Kuchenfabrik für Kekse und sonstige Leckereien angefahren (Fabrikverkauf).  Fahrpreis 33 €, für DRK-Mitglieder 30 €.

 

Anmeldungen sind ab sofort beim DRK an der Voedestr. 53 bei Markus Eisenhuth möglich (Tel: 02327/87018).

Alles, was Senioren wünschen

Foto: Seniorin mit Enkelin
Foto: D.Ende / DRK

Manchmal wollen die Beine nicht so recht, und manchmal sind Sie erschöpft oder krank. Dann wünschen Sie sich jemanden, der Ihnen zur Hand geht. Dafür sind wir da. Das Rote Kreuz tut alles für Ihre Selbständigkeit und Ihren Verbleib in der eigenen Wohnung.

Wählen Sie selbst:


Menüservice, Hausnotruf, Fahrdienst, Hauswirtschaftliche Hilfe, Körperpflege, Ambulante Pflege, Einkaufsservice, Bewegungsprogramme und verschiedene andere Angebote unseres Kreisverbandes.

Hauswirtschaftliche Hilfe

Foto: Hauswirtschaftliche Hilfe mit Seniorin beim Blumengiessen
Foto: A.Zelck / DRK

Viele alte, behinderte oder kranke Menschen müssen Ihre Wohnung aufgeben, weil sie die Hausarbeit allein nicht mehr bewältigen können. In vielen Fällen kann ein wenig Hilfe jedoch den Umzug in ein Heim vermeiden: Wir kommen zu Ihnen und unterstützen Sie im Haushalt. Konkrete Infos zu Leistungen und Kosten erhalten Sie in unserer DRK-Kreisgeschäftsstelle in Wattenscheid. Mehr zum Thema hier.

Fahrdienst

Foto: Krankentransporter
Foto: D.Möller / DRK

Wir helfen Menschen, deren Mobilität aufgrund einer Behinderung eingeschränkt ist. Mit unserem Fahrdienst erleichtern wir Ihnen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Weiterlesen.