Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK Kreisverband Wattenscheid e.V.
Voedestr. 53
44866 Bochum
Telefon 02327 87017
Telefax  02327 85457

info[at]drk-wattenscheid[dot]de

Wir machen auch Sie gerne in einem Tag zum Lebensretter!

Lehrgänge in der Ersten Hilfe beim DRK machen Spaß und vermitteln Wissenswertes in praktischer Form!

Das erste Halbjahr 2016 hat bisher eine große Nachfrage an Erste-Hilfe-Kursen für unterschiedliche Schwerpunkte mit sich gebracht. Egal ob Kurse in Betrieben und Unternehmungen für die dortigen Ersthelfer, Schulungen in Kitas oder Schulen, Fortbildungen für Schulsanitäter, normale Lehrgänge auch für Führerscheinbewerber, Trainer in Sportvereinen oder Babysitter sowie interessierte Senioren, alle Anfragen konnten bedient werden.

Neben den Kursen in unserem DRK-Zentrum kommen wir auch gerne in den Betrieb, Schule, Kita oder Vereinsheim, um vor Ort auf die Begebenheiten insbesondere beim Rettungsweg eingehen zu können. Hier sind wir nahezu täglich verfügbar mit motivierten und gut ausgebildeten Lehrkräften, die mit modernen Unterrichtsmaterialien auch gerne zu Ihnen kommen, um die Erste Hilfe praktisch und interessant zu vermitteln. Lehrgänge in der Ersten Hilfe sind seit April 2015 auf 9 UE festgelegt, so dass man schon innerhalb eines Tages zum potentiellen Lebensretter werden kann.

Weitere Informationen, Kursanfragen und Terminierungen können unter 0 23 27 - 8 70 18 bei unserem Ausbildungssachbearbeiter Markus Eisenhuth erfolgen.

Stellen im Bundesfreiwilligendienst zu besetzen - Schwerpunkt Behindertenfahrdienst

Das Haupteinsatzgebiet der neuen Bundesfreiwilligen soll der Behindertenfahrdienst des Verbandes sein!

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) startet aktuell ins sechste Jahr und war bisher auch beim heimischen Deutschen Roten Kreuz (DRK) ein voller Erfolg. Aktuell sucht das DRK  Bufdis im Behindertenfahrdienst, die mindestens 19 Jahre alt sind und bereits ein Jahr regelmäßig mit einem PKW am Straßenverkehr teilnehmen. Die Stellenbesetzung im Bundesfreiwilligendienst ist wieder für den Sommer 2016 geplant.

Der heimische Wohlfahrtsverband sucht aktuell wieder Interessenten für eine Tätigkeit im Behindertenfahrdienst, den mobilen sozialen Diensten sowie dem mobilen Mahlzeitendienst.  Auch eine Kombination mit der Tätigkeit als Erste-Hilfe-Ausbilder sowie einer Stelle mit Aufgaben in der Kreisgeschäftsstelle könnte hier möglich sein.

 

Ein zunehmendes Problem zeigt sich im Fahrdienst. „Das begleitete Fahren ab dem 17. Lebensjahr wird nicht für den erforderlichen Personenbeförderungsschein akzeptiert, sodass unsere Fahrer ab Volljährigkeit mindestens ein Jahr regelmäßig Auto fahren müssen“, so der DRK Präsident Thorsten Junker zu den amtlichen Voraussetzungen. „Das schränkt den Bewerberkreis in diesem Jahr stark ein, da sich viele 18-jährige bei uns bewerben."  Gesucht werden Interessenten, die am 1. Juli oder später beginnen können. Es stehen insgesamt ca. 15 Stellen zur Verfügung. 

 

Der Dienst dauert grundsätzlich ein Jahr, kann jedoch bei Bedarf auf bis zu sechs Monate gekürzt und auf 18 verlängert werden. Das Wattenscheider Rote Kreuz stellt auch Absolventen für das freiwillige soziale Jahr ein. In beiden Diensten müssen die Freiwilligen 25 überregionale Seminartage besuchen; der Schwerpunkt des Dienstes liegt jedoch in den Praxisbereichen vor Ort und gestaltet sich auch als Lerndienst für die jungen Absolventen. Die Sozialversicherungsbeiträge zahlt das DRK, ebenso das Taschengeld in Höhe von 363 € monatlich.

Weitere Informationen gibt es bei Markus Eisenhuth unter der Rufnummer 0 23 27 - 8 70 18!

DRK-Dienstleistungen

Foto: Pflegerin mit Senior beim Spazierengehen
Foto: A.Zelck / DRK

Wir bieten umfangreiche Dienstleistungen für Senioren, Behinderte, Kranke, Familien, Kinder und Menschen in Not. Unsere Angebote sind hier in Wattenscheid breit gefächert, so dass für alle Lebenslagen entsprechende Hilfen vorhanden sind.

Wir beraten Sie hier gerne unverbindlich... rufen Sie uns einfach an, kommen Sie in unsere Kreisgeschäftsstelle oder schicken Sie uns eine email. Wir werden Ihnen nach Ihren Wünschen helfen.

 
Mehr zu unseren Sozialen Dienstleistungen finden Sie hier.

Alles, was Senioren wünschen

Foto: Seniorin mit Enkelin
Foto: D.Ende / DRK

Manchmal wollen die Beine nicht so recht, und manchmal sind Sie erschöpft oder krank. Dann wünschen Sie sich jemanden, der Ihnen zur Hand geht. Dafür sind wir da. Das Rote Kreuz tut alles für Ihre Selbständigkeit und Ihren Verbleib in der eigenen Wohnung.

Wählen Sie selbst:


Menüservice, Hausnotruf, Fahrdienst, Hauswirtschaftliche Hilfe, Körperpflege, Ambulante Pflege, Einkaufsservice, Bewegungsprogramme und verschiedene andere Angebote unseres Kreisverbandes.

Hauswirtschaftliche Hilfe

Foto: Hauswirtschaftliche Hilfe mit Seniorin beim Blumengiessen
Foto: A.Zelck / DRK

Viele alte, behinderte oder kranke Menschen müssen Ihre Wohnung aufgeben, weil sie die Hausarbeit allein nicht mehr bewältigen können. In vielen Fällen kann ein wenig Hilfe jedoch den Umzug in ein Heim vermeiden: Wir kommen zu Ihnen und unterstützen Sie im Haushalt. Konkrete Infos zu Leistungen und Kosten erhalten Sie in unserer DRK-Kreisgeschäftsstelle in Wattenscheid. Mehr zum Thema hier.

Fahrdienst

Foto: Krankentransporter
Foto: D.Möller / DRK

Wir helfen Menschen, deren Mobilität aufgrund einer Behinderung eingeschränkt ist. Mit unserem Fahrdienst erleichtern wir Ihnen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Weiterlesen.